Ayurveda-Massage-Therapeut

Ayurveda-Ausbildung mit Zertifikat

– mit Hingabe massieren -

 

Bedeutungen & Wirkungen der ayurvedischen Massagen:

Ayurvedische Massagen werden von Kundinnen und Kunden gerne gewählt (auch als Geschenk).  Sie haben eine ausgesprochen regenerierende und umstimmende Wirkung, zusätzlich sind sie ein sehr sinnliches Erlebnis.

Sie werden in der Ayurveda-Medizin zur Heilung von Krankheiten genauso wie zur Gesundheitsvorsorge, Entspannung, Harmonisierung, zur Schönheitspflege und zur tiefgreifenden Regeneration eingesetzt.

 

Seien Sie als Ayurveda-Massage-Therapeut/In

für die Gesundheit Ihrer Kundinnen und

Kunden zuständig.

Als Ayurveda-Massage-Therapeut/in erlernen Sie die wichtigsten Ayurveda-Massagen wie Abhyanga, Vishesh, Udvarthana, Udgarshana, Garshan, Pristh-Abhyanga, Pad-Abhyanga, Muk-Abhyanga, Shiro-Abhyanga und den tiefgreifend regenerierenden Shirodhara – Stirnölguss.

Sie erlernen aber auch das Hintergrundwissen, um bei Dosha-Ungleichgewichten und Krankheitszeichen Ihren Kundinnen/Kunden Empfehlungen geben zu können, wie Sie diese wieder beheben können – das erzeugt eine Kundenbindung. Gleichzeitig ist es aber auch ein sehr erfüllendes Gefühl, Menschen in Ihrem Gesundungsprozess auf diesem Weg unterstützen und begleiten zu können.

 

Lerninhalte der Ayurveda-Massage-

Ausbildung:

Der umfassende Lerninhalt vermittelt Techniken und Behandlungsabläufe der ayurvedischen Ölmassagen und des Stirnölgusses – shirodhara.

Weiter erhalten Sie eine tiefgreifende Einführung in den Ayurveda mit seiner Philosophie, Anatomie, Physiologie und Konstitutions-Bestimmung und der darauf aufbauenden Behandlungsmöglichkeiten.

Besonderen Wert legen wir auf ein Ausbildungskonzept, das ein hohes Mass an Erfahrungen beinhaltet.

 

Erfahren Sie die Massagen selbst!

Von enormer Bedeutung ist es, die ayurvedischen Behandlungen an sich selbst zu erleben, um ihre energetischen Qualitäten kennen zu lernen. In unseren Ausbildungen arbeiten Sie gegenseitig, damit Sie diesbezüglich Erfahrungen sammeln können.

So macht lernen Spaß – es ist fast wie „Lernen im Urlaub“.

Diese Erfahrung ist Basis für Interaktionen zwischen Klient und Therapeut.

- Eine Erfahrung einer neuen Welt von warmem Öl und heilender Berührung mit Herz und Hand.

 

Geeignet ist diese Ayurveda-Massage-

Ausbildung für:

  • Alle interessierte Menschen, welche die Faszination Ayurveda durch Massage erleben und weitergeben möchten,
  • Menschen, die sich beruflich verändern möchten und denen massieren Freude bereitet,
  • Menschen, die im Ayurveda-Wellness-Bereich oder der Gesundheitsprävention arbeiten oder arbeiten möchten,
  • Physiotherapeuten, Heilpraktiker und Masseure, die ayurvedische Massage in ihre Praxis integrieren wollen.
  • Yoga-Lehrer, die diese Massagen synergetisch anbieten möchten.

Ayurveda-Massage-Ausbildung-

Ausbildungsinhalte:

  • Basis-Ausbildung (Inhalte der Basis-Seminare 1 + 2…)
  • Anatomie u. Physiologie des Bewegungsapparates
  • Einführung in die Kräuterheilkunde
  • Einführung in die Marmalehre
  • Einführung in die Panchakarma-Lehre
  • Konzept „Reduktion von Cellulite“

 

  • Abhyanga – Ganzkörper-Ölmassage mit warmen Ölen
  • Shirodhara – ayurvedischer Stirn-Ölguss
  • Padabhyanga – ayurvedische Fußmassage
  • Muk- und Shiroabhyanga – ayurvedische Gesichts- und Kopfmassage
  • Garshan – Ganzkörpermassage mit naturseidenen Handschuhen
  • Vishesh – Ganzkörpermassage des tiefen Bindegewebes
  • Pristhabhyanga Sveda – Rückenmassage mit heißen Kräuterstempeln
  • Udvartana – Ganzkörpermassage mit Kräutern in Öl (Ölpeeling)
  • Udgarshana – Ganzkörper-Trockenmassage mit pulverisierten Käutern
  • Jambira-Pinda-Sveda – Massage mit heißen Zitronen-Kokosnussstempel

Dauer: 18 Tage

Kosten: € 1.980 (Bei Vorauszahlung 5 % Rabatt)

Termine: siehe Events – Termine

  

Kombinierte Ausbildung Ayurveda Massage und Ernährung

Ausbildungs-Zeit: 30 Tage

aktueller Kombipreis: € 2.850 (Bei Vorauszahlung 5 % Rabatt)

(Regulärer Preis; € 3.300)


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /home4/sigiwolf/public_html/schule-fuer-ayurveda.de/wp-content/plugins/cute-profiles/processors/cute_1.php on line 25